Wir beantworten die Fragen, die Sie sich schon immer über FKK gestellt haben 
 
Suchen

 8 Dinge die man über FKK wissen sollte !


Wie viele Naturisten gibt es in Frankreich?
Laut einer Studie von Protourisme die 2015 veröffentlicht wurde, praktizieren 2,6 Millionen Franzosen regelmäßig FKK und fast 13,5 Millionen gelegentlich. Männer stellen hier die Mehrheit dar (60%) und die unter 50 Jahre sind gut vertreten (70%). Dieser Generationenwechsel bringt ebenfalls einen Anstieg der Anzahl der Praktizierenden mit sich (+2% im Jahre 2015).

Was ist der Unterschied zwischen Nudismus und Naturismus?
Nudismus bezeichnet die Praxis, sich in einem nackten Zustand an der freien Luft aufzuhalten. Naturismus hingegen ist eine Lebensanschauung bei der der Respekt für andere, für die Natur und für sich selbst im Vordergrund stehen. All diese Werte leiten tagtäglich den Naturisten in seiner Lebensweise in Harmonie mit den anderen und verbinden ihn mit der Natur. Umwelt, Ernährung, Ökologie,… Die Praxis des FKK bringt seine aktive Gemeinschaft zusammen um eine gemeinsame Philosophie zu teilen.

Ist ein Naturist auch Exhibitionist?
Ein Exhibitionist entkleidet sich in der Regel mit der Absicht zu schockieren. Exhibitionismus existiert beim Naturismus nicht. Ein Exhibitionist findet im Rahmen eines naturistischen Umfelds keine Freude, da er hier nicht die Möglichkeit hat zu schockieren.
Das wichtigste für einen Naturisten ist es nackt leben zu können. Er sucht die Gesellschaft anderer, ganz einfach, weil der Mensch ein soziales Wesen ist.

Gibt es in Sachen Hygiene Grundregeln die man respektieren muss?
Hygiene steht sowohl bei den FKK-Praktizierenden als auch bei den naturistischen Infrastrukturen im Vordergrund. Auch wenn Kleidung eher zuhause gelassen wird, stellt man schnell fest das ein Badetuch unentbehrlich ist. Sich ohne Tuch hinzusetzen kann sogar sehr schlecht angesehen werden. Im Fitnessstudio oder in der Sporthalle sollte man auch nie auf ein Handtuch verzichten.

Ist das Risiko von Insekten gestochen zu werden erhöht?
RIm Urlaub ist niemand komplett vor Mücken und anderen unangenehmen Tierchen geschützt. Keine Sorge, ihre Flip-Flops schützen Sie wenigstens davor auf eine Biene oder Wespe zu treten und gestochen zu werden.
Was die anderen Fluginsekten angeht, sind sie meistens nachts besonders nervig. Ob Sie also Textil- oder Fkk-Praktizierender sind, niemand schläft im Sommer im langen Pyjama oder mit dicken Socken. Wir haben also eine schlechte Nachricht für Sie: niemand wird verschont. Vergessen Sie also Ihr Mückenspray nicht!

Wie schütze ich mich vor Kälte oder Sonne?
Naturist zu sein bedeutet nicht, dass man einen schlimmen Sonnenbrand oder schlimmer noch Hautkrebs riskieren muss. Während Ihres Sommerurlaubs sollte die Sonnenkreme zu Ihrer besten Freundin werden, genauso wie der Sonnenschirm und der Hut.
Was die Kälte angeht, zögern Sie nicht bei niedrigen Temperaturen Kleidung zu tragen. Ziel des Naturismus ist es bestimmt nicht krank zu werden.

Wie kann ich Naturismus während meiner Regel am besten ausleben?
Ihr Menstruationszyklus hat vergessen zu beachten, dass Sie diese Woche einen erholenden Campingurlaub geplant haben? Da sind Sie leider nicht alleine. Doch es gibt hier auch Lösungen um einen unbeschwerten Urlaub zu verbringen.
Sie können sich entweder dafür entscheiden sich nicht zu baden oder aber ein Tampon zu benutzen. Am wichtigsten ist, dass Sie sich wohl fühlen. Es gibt auf jeden Fall kein Verbot der FKK-Praxis während der Menstruation.

Dürfen Kinder in einem FKK-Pool Windeln tragen?
Im Gegensatz zu dem was man vielleicht denken könnte, wird Ihre Kleidung nicht gleich am Eingang einer FKK-Infrastruktur in den Müll geworfen. Natürlich legen die Naturisten viel Wert aufs Nacktsein um Ihre Lebensphilosophie am besten ausleben zu können, sie verfügen allerdings auch über einen gesunden Menschenverstand. Kinder dürfen also in aller Ruhe im Pool eine Windel tragen.

Quelle: Protourisme Studie, Le Parisien, Fédération québécoise de naturisme.

 
facebookcomments